Märkte, offene Geschäfte und mehr

Offenen Geschäfte, bunte Marktstände, Flohmarkt und Aktionen laden am Sonntag, 24. April nach Gablenberg und Ostheim ein. Zentraler „Event“ ist dieses Mal die Versteigerung von elf Gablenberger Giraffen 13.30 Uhr. Der Flohmarkt in Ostheim beginnt um 11 Uhr, der Maimarkt in Gablenberg ebenso. Die Fachgeschäfte in Gablenberg und Ostheim öffnen von 12 bis 17 Uhr.
 
Programm in Ostheim

Wütende Bürger in der Sitzung

Bäume in der Libanon-/Bussenstraße
Ein gutes Dutzend Bürger meldete sich in der jüngsten Bezirksbeiratssitzung zu Wort und kritisierte empört die geplanten Baumpflanzungen in der Bussen- und Libanonstraße. Ein Schreiben der CDU-Fraktion in ihren Briefkästen hatte sie informiert, dass das Thema auf der Tagesordnung stand. Wer hat dieses Projekt beschlossen? Warum wurden die Bürger nicht gehört? Warum pflanzt man ausgerechnet in einer Straße, die reichlich Grün, aber zu wenig Parkplätze hat, Bäume? Das waren einige ihrer Fragen.


Jetzt doch Container auf dem Wagenburgplatz

Entscheidung in Sachen Schulsanierung
Die Proteste haben Wirkung gezeigt: Der Gemeinderat hat am 17. März mehrheitlich beschlossen, dass Teile des Wagenburg-Gymnasiums während der Sanierung übergangsweise in Containern auf dem Wagenburgplatz untergebracht werden. Die Teilauslagerung in die frühere Hauswirtschaftliche Schule am Stöckach ist damit vom Tisch. Für die Schule ist das eine gute Nachricht. „Wir sind sehr erleichtert, dass eine große Mehrheit der Gemeinderäte unsere zahlreichen Bedenken gegen die Teilauslagerung unserer Schule an den Stöckach ernst genommen und für die Einrichtung von mobilen Klassenzimmern auf dem nahe gelegenen Wagenburgplatz gestimmt hat“, sagt Schulleiterin Petra Wagner. „Damit werden wir für die Zeit der Generalsanierung flexibel planen und unsere Schulgemeinschaft zusammenhalten können.“


35 Jahre „Der SchuhLaden“ am Ostendplatz

Rabattaktion am Maimarkt
Beim Blättern in Fachzeitschriften für Schuhe aus den 80er-Jahren staunt man nicht schlecht: Viele Modelle sind den heutigen erstaunlich ähnlich und könnten direkt auf der Straße oder auf der nächsten Party getragen werden. Flache Stiefeletten mit Bändeln und Cowboystiefel waren in, und Turnschuhe – heute eine Selbstverständlichkeit – kamen ganz groß in Mode. Damals tauchten die ersten „Chucks“ als Alltagsschuhe auf, auch wenn sie noch nicht so, sondern eher Basketballschuhe genannt wurden. Außerdem trug man Keil-Sandaletten oder auch Plateau-Schuhe, die derzeit wieder vermehrt zu entdecken sind. 


Damit es den Füßen gutgeht

Orthopädietechnik Stöcklmayer
Füße sind die am meisten belasteten Körperteile - und deshalb schnell auch überlastet. Dazu trägt der harte Untergrund bei, auf dem wir uns in der Regel bewegen, aber auch das Körpergewicht, ungünstiges Schuhwerk und die Veranlagung.  „Gesundheit fängt bei den Füßen an“, der Slogan der Firma Stöcklmayer, spiegelt die Erfahrung vieler Kunden wider. In dem vor mehr als 50 Jahren gegründeten Unternehmen in der Haußmannstraße finden sie handwerkliche Kompetenz und modernste Lösungen für ihre speziellen Bedürfnisse. 
An erster Stelle steht bei Stöcklmayer die persönliche Beratung. „Wir nehmen uns Zeit für Sie!“, versprechen Orthopädieschuhmachermeister Rudolf Stöcklmayer, Sohn Tobias und dessen Ehefrau Petra Stöcklmayer. 


50 Bäume werden gepflanzt

Kleingartenanlage wird umgestaltet
Die Baustelle und die Veränderungen in der Gaisburger Kleingartenanlage am Klingenbach haben manchem Hobby-Gärtner in den letzten Monaten den Spaß verdorben. Aber der neue Weg soll bald fertig sein, ebenso wie der „Gemeinschaftsgarten“, den Schulen oder Kindergruppen nutzen können. Mitte März wurde zudem mit der Pflanzung von 50 neuen Bäumen begonnen. Sabine Metzger vom übergeordneten Bezirksverband der Gartenfreunde ist zuversichtlich, dass die Pächter letztlich mit der neuen Situation klarkommen.


Seiten

Subscribe to HGV-Stuttgart-Ost RSS