Nächtliche Einblicke in Kunst- und Kulturszene

Lange Nacht der Museen auch in Stuttgart-Ost
Am 9. April lädt Stuttgart zur Langen Nacht der Museen ein. Von 19 bis 2 Uhr öffnen beinahe 100 Museen, Galerien und andere Ausstellungsorte ihre Türen. Spannende Sonderführungen und ungewöhnliche Einblicke sind garantiert. Das Ticketband für 15 Euro gilt als Eintritt in alle beteiligten Häuser sowie als Fahrkarte für das gesamte VVS-Netz, außerdem können damit die Shuttle-Busse zur Langen Nacht der Museen genutzt werden. Diese fahren in dichtem Takt zehn unterschiedliche Routen durchs Stadtgebiet, wobei an jeder Haltestelle aus- und eingestiegen werden kann.
Auch im Stadtteil Ost machen eine Reihe von Häusern bei der Langen Nacht mit, die meisten davon liegen auf der Tour „Wald“. Das Schweinemuseum im ehemaligen Schlachthof wird sogar von drei Touren (Neckar, Hafen und Wein) angefahren.


Jugendliche wollen anpacken

Projekt fürs Raitelsberger Plätzle
Junge Menschen treffen sich gern draußen. In Raitelsberg, wo viele Familien beengt wohnen, gilt das sowieso. Die Mobile Jugendarbeit möchte deshalb zusammen mit Jugendlichen aus dem Stadtteil eine Überdachung fürs Raitelsberger Plätzle bauen.
Das Raitelsberger Plätzle ist ein beliebter Treffpunkt für Jugendliche. Hier sind sie – anders als an vielen anderen Stellen – auch von den Anwohnern toleriert. „Aber bei Regen ist es einfach schwierig“, sagt Christina Hornung von der Mobilen Jugendarbeit. Die Jugendlichen selbst haben deshalb schon öfter den Wunsch geäußert, einen Unterstand zu bauen. Mittlerweile seien einige „schon ganz heiß drauf“, endlich loszulegen.


Anmelden zum Flohmarkt

Stöckachtreff belebt den Platz
Am 21. Mai findet auf dem Stöckachplatz im Stuttgarter Osten von 9 Uhr bis 15 Uhr ein Flohmarkt statt. Verkauft werden darf Gebrauchtes und Selbstgemachtes. Aufgrund der Platzgröße sind die Stände auf je drei Meter begrenzt.
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Familien und Anwohner können sich am Donnerstag, 12. Mai und Freitag, 13. Mai jeweils von 14 Uhr bis 17 Uhr oder zu den Bürozeiten Dienstag und Mittwoch 9 bis 12 Uhr im Büro der Gemeinwesenarbeit in der Heinrich-Baumann-Straße 27 ein Standticket holen. Es kostet sieben Euro pro Frontmeter. Kinder sind mit ihren Spielsachen herzlich willkommen, einen Meter Platz dürfen sie kostenlos nutzen.


Gemeinsam gegen Brombeerranken

Erste Arbeiten im Nachbarschaftsgarten
Das Wetter war feucht-kalt, der Morgen trüb. Eigentlich war kein großer Ansturm zu erwarten am ersten „Aufräumtag“ im Nachbarschaftsgarten an der Landhausstraße. Doch dann kamen rund zehn Leute, einschließlich Kindern, und legten los. Das Projekt am Stöckach kommt in Fahrt.
Die Initiative „Nachbarschaftsgarten“ kommt aus dem Stöckachtreff heraus und hat sich mittlerweile als Verein gegründet. Diesem hat die Stadt das brachliegende, steile Grundstück hinter der Hauswirtschaftsschule überlassen, wo früher ein öffentlicher Kinderspielplatz war.


Stillstand am Ostendareal

SSB will Pläne neu überdenken
Aus der Presse haben Bezirksbeirat und Bezirksvorsteher erfahren, dass sich die Pläne für die Umgestaltung des Ostend-Areals durch die SSB (Stuttgarter Straßenbahnen AG) verzögern. In der jüngsten Bezirksbeiratssitzung erklärte sich Oliver Mayer, Leiter des Unternehmensbereichs Liegenschaften der SSB, zum vorläufigen Rückzieher.


Pläne fürs Bäcker-Lang-Areal

Statt Werk denkt an Boarding-House
Die Bäckerei Lang verlagert ihren Standort aus Stuttgart-Ost nach Freiberg,  das ist schon seit vergangenem Herbst bekannt. Die Gebäude des „Bäcker-Lang-Areals“ wurden inzwischen von der Firma Statt Werk gekauft. Deren Geschäftsführer Miras Mirasevic berichtete im Bezirksbeirat von den Plänen seiner Firma. 


Seiten

Subscribe to HGV-Stuttgart-Ost RSS