Jakob-Holzinger-Gasse: Die Rondelle kommen weg

Das Zentrum von Ostheim, die viel frequentierte Jakob-Holzinger-Gasse, erhält ein „Lifting“: sie soll nach den Plänen der SSB, der Besitzerin des Ostendzentrums, demnächst freundlicher gestaltet werden. Die Entwürfe, die bereits im vergangenen Jahr dem Bezirksbeirat zum ersten Mal vorgestellt worden waren, sehen konkret folgende Maßnahmen vor: die Bäume dort werden stehen bleiben, allerdings werden die Blumentröge rund um die Bäume entfernt.

Die Jakob-Holzinger-Gasse wird verschönert: die Rondelle kommen weg / Foto: sus / aus der März Ausgabe des "Stadtteil aktuell"
Diese Rondelle hatten den Zugang zur Einkaufspassage eingeengt und immer wieder für Diskussionen gesorgt. Anstelle der dort kreisförmig angebrachten Sitze wird es Doppel- oder Dreifachsitzgelegenheiten geben, die am Rande der Gasse aufgestellt werden.
Die Werbetafel am Eingang erhält einen anderen Platz. Es gibt neue Fassadenanstriche – auch in der Passage –, einen neuen Bodenbelag und Bodenscheinwerfer.
Gegenüber der Passagen-Apotheke wird auf einer Holzplattform ein Café für die Sommersaison eingerichtet. Es wird vom Wirt des „Astoria“ betrieben. Mit den Umbaumaßnahmen soll demnächst begonnen werden.