1. Flohmarkt auf dem Stöckachplatz

Geschäfte unter blühenden Kastanien
Wo sonst Autos parken, luden bunte Flohmarktstände zum Schauen, Stöbern und Einkaufen ein. Zum ersten Mal hat der Stöckachtreff zusammen mit Anwohnern unter den blühenden Kastanienbäumen einen Flohmarkt ausgerichtet. Viele Stadtteilbewohner nutzten die Gelegenheit, sich von einigem Hausrat zu trennen. So kam ein buntes Sortiment an Spielzeug, Kleidung und Nützlichem zusammen und nebenbei – was eigentlich die Hauptsache war – viele Gespräche.

Der Stöckachtreff sammelte Ideen zu einem zentralen Platz. Foto: aia

Die Aktiven vom Stöckachtreff waren ebenfalls mit einem Stand vertreten. Sie hatten ein Plakat dabei, auf dem die Anwohner ihren Ideen und Fantasien für einen zentralen Treffpunkt freien Lauf lassen konnten. Wünsche gäbe es genug, vom Kletterparcours bis zu Wasserspielen.  Auch wenn vieles davon Utopie bleiben wird: Die Stöckach-Bewohner wünschen sich einen kleinen Treffpunkt - gerne auf diesem Platz, dessen Blumentröge ohnehin von einigen von ihnen gepflegt werden. Voraussetzung wäre, dass für die Parkplätze an anderer Stelle Ersatz geschaffen wird.
Wer Interesse hat, im Stadtteil aktiv zu werden, kann beim Stöckachtreff vorbeischauen. Er kommt immer am zweiten Dienstag im Monat um 19 Uhr im Büro der Gemeinwesenarbeit, Heinrich-Baumann-Straße 27 zusammen, das nächste Mal am 8. Juni.

Der Stöckachtreff sammelte Ideen zu einem zentralen Platz. Foto: aia