An die Kochtöpfe! - 16.Oktober 2016 - Krautwickelwettbewerb

Krautwickel sind gefragt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sie heißen Kohlroulade, Krautwickel, Krautwurst, Dolma oder anders, sie werden in Osteuropa ebenso zubereitet wie im Mittelmeerraum, in Schweden oder in Schwaben: Gefüllte, gewickelte Krautblätter sind ein Gericht mit langer Tradition. Man geht davon aus, dass sie bereits im Byzantinischen Reich gekocht wurden.
Sicher ist, dass sie jedes Jahr in der Friedenau zubereitet und verspeist werden – im Rahmen des alljährlichen Krautwickelwettbewerbs sogar für einen guten Zweck. So lädt Wirt Georg Chatzitheodoru am Sonntag, 16. Oktober ab 18 Uhr wieder dazu ein, den Wettstreit der Hobbyköche und –köchinnen aus Stuttgart-Ost mitzuerleben und selbst gegen eine Spende die Wickel der Friedenau zu verspeisen. 
So funktioniert’s: Wer selbst kochen will, bewirbt sich vorab in der Friedenau unter Telefon 262 6924. Am Tag des Wettbewerbs bringen dann die Kandidaten ihre fertigen Wickel von zu Hause mit. Sie werden einer Jury aufgetischt, die nach genau definierten Kriterien für Hülle, Füllung und Soße Punkte vergibt. 

Am Ende ergibt sich so der Gewinner/die Gewinnerin, der oder die den Krautwickel-Wanderpokal mit nach Hause nehmen darf. Diese Trophäe hat der Cartoonist Peter Ruge vor mehr als 15 Jahren gestaltet.
Den Zuschauerinnen und Zuschauern, die die Verkostung mitverfolgen, werden währenddessen die Krautwickel der Friedenau-Küche mit Salzkartoffeln serviert. Sie sind eine Spende des Wirts, der wiederum auf großzügige Spenden der Gäste hofft. Sie werden nach dem Essen eingesammelt und gehen an eine gute Sache im Stadtteil, die an diesem Abend vorgestellt wird. Auch ein Rahmenprogramm mit Musik und mehr ist wie immer geboten.
Der Wettbewerb findet statt im Theater-Restaurant Friedenau, Rotenbergstraße 127. 
 
Friedenau-Wirt Georg Chatzitheodoru lädt ein. 
Hier ist die Jury 2015 am Werk. Fotos: aia