Es hat sich gelohnt

Umbau in der Passagen Apotheke
Nach zwei Monaten Umbauzeit präsentiert sich die Passagen Apotheke in der Ostendstraße 67 komplett neu. Inhaberin Ulrike Reichert, die die Apotheke vor zweieinhalb Jahren übernommen hatte, ist glücklich und stolz, dass der Umbau erfolgreich abgeschlossen werden konnte.
Der Eingangsbereich wurde in die Mitte verlegt und verbreitert, die Räume sind hell und modern gestaltet und den Kunden stehen mehr Platz sowie ein spezieller Beratungsraum zur Verfügung. Ziel war es, der kompetenten und freundlichen Beratung, auf die Ulrike Reichert großen Wert legt, ein ansprechendes räumliches Umfeld zu bieten.

Auch die Technik wurde erneuert. Das Apothekenteam wird durch ein automatisiertes Warenlager unterstützt, vier Großbildschirme unterstützen die Sichtwahl der Kunden und auch das Kassensystem ist jetzt auf dem neuesten Stand. Ulrike Reichert betont in diesem Zusammenhang, dass die Zeit, die durch die neue Technik eingespart wird, den Kunden für eine noch bessere und intensivere Beratung zugute kommt. Hat ein Kunde zudem einmal keine Zeit und Gelegenheit, während der Öffnungszeiten in die Apotheke zu kommen, kann er jetzt seine vorbestellten Medikamente auch spät abends oder nachts über die neuen Abholfächer der Apotheke abholen.
Das neue, freundliche Erscheinungsbild der Apotheke wird durch das Kinderkarussell, das begeistert in Gebrauch genommen worden ist, unterstrichen.
Das Angebot für die Kunden konnte in den neu gestalteten Räumen deutlich vergrößert werden; so führt die Passagen Apotheke jetzt im Kosmetikbereich zusätzlich die Firmen Caudalie und Bioderma, der Zahnpflegebereich wurde mit den Vitis-Produkten erweitert und im Beratungsraum können Blutuntersuchungen durchgeführt werden. In den nächsten Wochen werden verstärkt spezielle Beratungstage und Aktionen wie der Diabetikertag am 18. November und ein Kosmetiktag mit Einzelanwendung im Beratungsraum im Dezember gemeinsam mit der Firma Caudalie folgen.
Ulrike Reichert betont, dass ohne sorgfältige Planung, hervorragende Handwerker und die Unterstützung durch ein hochmotiviertes Apothekenteam es nicht machbar gewesen wäre, den Umbau bei laufendem Betrieb in so kurzer Zeit durchzuführen. Ganz besonderen Dank und Respekt spricht sie aber ihren Kunden aus, die sich auch von Lärm und Staub überhaupt nicht haben abschrecken lassen: „Das war eine tolle Erfahrung.“