Die Gartensaison ist eröffnet

Schulkindbetreuung in Gaisburg nutzt den Kirschgarten
Freitags müssen keine Hausaufgaben gemacht werden, stattdessen geht es in den Garten! Gaisburger Grundschulkinder werden dieses Jahr regelmäßig im „Kirschgarten“ in der Kleingartenanlage Klingenbach aktiv. Bei herrlichem Wetter, blühendem Obstbäumen und Besuch von Vertreten der Stadtverwaltung eröffneten sie kürzlich die Saison. 
Wasser ist immer ein Anziehungspunkt, und so war die Zapfstelle am Kirschgarten gleich von einer Gruppe Kindern umlagert, die ihren Spaß mit dem spritzenden Nass hatten. 

Andere strichen vorsichtig mit den Händen über die Pflanzen im Kräuterbeet und rochen dann an ihren Fingern. Die Schulkindbetreuung der Gaisburger Schule, die von der Pistoriuspflege getragen wird, kooperiert dieses Jahr mit den Kleingärtnern am Klingenbach, bis zu 15 Kinder werden regelmäßig im neu angelegten Kirschgarten aktiv sein. Was genau sie pflanzen und pflegen werden, hänge auch von den Wünschen der Kinder ab, sagte Elisabeth Schiller von der Umweltberatung der Stadt. Küchenkräuter, Stauden, Beeren und Obstbäume sind bereits vorhanden, drei Beete stehen noch zur Verfügung. Und zur Einweihung setzten einige Kinder zusammen mit Bürgermeister Peter Pätzold eine Kompostliege zusammmen, während andere Kräuterbrote aus Kresse zubereiteten. 
„Nichts ist so wichtig wie ein Garten in der Stadt“, sagte Pätzold bei seiner Begrüßung. Kinder könnten „in einem Garten richtig viel lernen“, ergänzte Waltraud Ulshöfer, die Frau des Oberbürgermeisters, die Projektbotschafterin ist. Dass hier tatsächlich Kinder Erfahrungen in der Natur und mit der Natur sammeln, war auch während der Reden der Erwachsenen zu beobachten, so ließen drei Mädchen nebenbei eine Bienen auf einen Grashalm krabbeln. Man habe im Kirschgarten zwar nur 300 Quadratmeter, „aber wir werden was draus machen“, sagte Sabine Metzger vom Bezirksvorstand der Gartenfreunde und Bezirksvorsteherin Tatjana Strohmaier wünschte allen kleinen Gärtnerinnen und Gärtnern viel Vergnügen und hoffentlich eine gute Ernte. Ausdauer werden sie brauchen. Die Gartenfreunde, allen voran Peter Neukammer vom Vorstand, stehen den Kindern mit Rat und Tat zur Seite.  aia
 
kirschgarten1: Kinder von der Schulkindbetreuung erschnuppern mit Waltraud Ulshöfer, Sabine Metzger und Bezirksvorsteherin Tatjana Strohmaier das Kräuterbeet. 
kirschgarten2: Sabine Metzger und Bürgermeister Peter Pätzold begrüßen.
kirschgarten3: Wasser macht Spaß. Fotos: aia