Vorsorge auch bei Tieren

Blutuntersuchungen und Impfungen sind hilfreich
Neben der Versorgung kranker Haustiere ist die Früherkennung und Vorsorge von Krankheiten eine wichtige Aufgabe in der der tierärztlichen Praxis. „Durch regelmäßige Blutuntersuchungen in unserem eigenen Labor lassen sich zum Beispiel Organprobleme frühzeitig erkennen und therapieren“, erklärt Dr. Jörg Richter von der Tierarztpraxis Richter in der Haußmannstraße. 

Mit Impfungen könne man Krankheiten verhindern oder zumindest für einen milderen Verlauf sorgen. „Ganz wichtig sind  diese regelmäßigen Impfungen, weil unter anderem Krankheiten durch infizierte Tiere aus Osteuropa oder Afrika wieder vermehrt eingeschleppt werden“, so Richter.  
Bei frei lebenden Katzen empfiehlt er unbedingt Geburtenkontrolle, denn ohne Regulierung kommt es zu unkontrollierter Vermehrung und viele dieser „Streuner“ ohne Zuhause führen später ein klägliches Dasein. Nicht nur die Fortpflanzung, sondern auch das Verhalten der Katzen, besonders der Kater, kann durch die Kastration beeinflusst werden. Das stinkende Markierungsverhalten und Rangkämpfe mit Verletzungen können mit diesem Eingriff deutlich vermindert werden, was den Tieren und letztlich auch den Besitzern viel Stress erspart. In bestimmten Fällen ist auch bei Hunden eine Kastration sinnvoll.
Die Kennzeichnung durch unter die Haut verpflanzte Mikrochips  bietet die Möglichkeit, entlaufene Tiere wiederzufinden und zu den Besitzern zurückzubringen. Sie müssen dafür zusätzlich in einem Haustierregister eingetragen werden; die Registrierung ist kostenlos. Wenn die Tiere ins Ausland mitgenommen werden, ist die Kennzeichnung per Mikrochip inzwischen verpflichtend.
„All dies ist gelebter Tierschutz“, betont Richter. „Wir sind für unsere Klienten und ihre geliebten Tiere da, auch für den letzten Gang, wenn es heißt, Abschied zu nehmen“.
Beim jährlichen Praxisflohmarkt, der auch ein fröhlicher Treffpunkt für die Klienten ist, bietet die Tierarztpraxis nette und nützliche Dinge für Mensch und Tier an. Die Einnahmen daraus kommen zu 100 Prozent unterschiedlichen Tierschutzprojekten von Tierheim Stuttgart zugute. Im Mai findet der nächste Flohmarkt statt, der Termin wird noch bekannt gegeben.
 
 
Das Team der Tierarztpraxis Richter. Foto: privat