Originalrezepte mit hiesigen Zutaten

Am 1. April hat der „Waldgeist“ eröffnet
Die schöne Lage hat es ihnen angetan: „Waldgeist 1886“ haben Marija Kovacevic und Björn Thiel ihr Restaurant getauft. Seit dem 1. April sind sie die neuen Pächter auf dem Vereinsheim der Spvgg Stuttgart-Ost. Und allen Geistern zum Trotz geht es bei ihnen sehr solide zu, wie auch ihr Werdegang verdeutlicht. 
Marija Kovacevic hat nach Abschluss ihrer Ausbildung zur Restaurantfachfrau und dem anschließenden Studium Erfahrung als Service Managerin in verschiedenen Hotels und Restaurants in Serbien, Kroatien und Deutschland gesammelt. 

Björn Thiel hat als Koch alle Stufen im Holiday Inn durchlaufen, war dann Sous-Chef im Mercedes-Benz-Museum und schließlich Küchenleiter im Classic Rock Café, im Schwabengarten Leinfelden und im Deli – teilweise sogar parallel. Im Schwabengarten haben sich die beiden, die sich als „beste Freunde“ bezeichnen, kennengelernt und gelegentlich davon geträumt, sich irgendwann mal selbständig zu machen. „Dann kam das Objekt schneller auf uns zu als gedacht“, sagt Thiel, „und wir haben die Chance ergriffen.“ Schließlich hätten beide gewusst, was der andere kann und dass sie sich aufeinander verlassen können. 
Einen Monat lang haben die neuen Pächter zusammen mit Freunden und der Spvgg renoviert, jetzt freuen sie sich auf die Sommersaison mit ihrer großen Terrasse, auf der sie neben den Holztischen und Bänken auch eine gemütliche Lounge eingerichtet haben. Der schöne, grüne Kinderspielplatz grenzt direkt an, sodass Mama und Papa ein Auge auf die Kleinen haben können, während sie gemütlich etwas trinken.
Die Lebensläufe von Chef und Chefin spiegeln sich in der Speisekarte wider, in der schwäbisch-deutsche und Balkangerichte dominieren. Ob Maultaschen oder deftiger, fleischreicher Balkanteller für zweiori – „bis auf Pommes ist bei uns alles hausgemacht“, betont Björn Thiel. Das gilt für Spätzle, Brühen, Soßen ebenso wie für die Cevapcici oder für geräucherten Schweinenacken, der beim Braten ein besonders Aroma entwickelt. Frische ist oberstes Gebot, so wird alles, beispielsweise auch das Fleisch in der Region eingekauft. Einige Spezialitäten, die man hierzulande nicht findet, importieren die beiden, so wie der Küchenchef auch sehr gerne auf Originalrezepte zurückgreift. 
Der Mittagstisch von Dienstag bis Freitag ist „international angehaucht“ – da gibt es auch mal italienische oder asiatische Gerichte. Sonntags von zehn bis zwölf ist Frühstückszeit; längerfristig soll es auch Themenabende geben – etwa mit Balkan-Tanz, Barbecue oder Balkan-Weinen. Aber zuerst kommt die Fußball-WM: Da ist im Saal, der rund 120 Personen fasst, einiges geboten. Mit dem Beamer werden alle Spiele mit Beteiligung der deutschen oder einer Mannschaft vom Balkan auf die Leinwand übertragen, ebenso die „großen“ Begegnungen. Das gilt während der Öffnungszeiten, Montag ist Ruhetag. Von Dienstag bis Donnerstag ist von 12 bis 22 Uhr geöffnet, freitags von 12 bis 23 Uhr, samstags von 11 bis 23 Uhr und sonntags von 10 bis 20 Uhr. 
Waldgeist, Waldebene Ost 223, Telefon 467200.