Inventar des Vereinsheims gegen Spende

Error message

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (line 2386 of /kunden/261700_70188/webseiten/io/includes/menu.inc).
Flohmarkt im Berger Plätzle am 21. März
Das Berger Plätzle, das bisherige Vereinsheim des MGV Stuttgart-Berg, wird geräumt und sein komplettes Inventar verkauft. Mobiliar, Tischtücher, Geschirr, Dekorationsartikel und vieles andere sind zu haben. Die weiterhin aktiven Vereinsmitglieder bieten im Rahmen eines Flohmarkts die Ausstattung gegen eine Spende an den Verein an. Der Flohmarkt findet am Samstag, 21. März, auf dem Gelände des Berger Plätzle, Rudolfstraße 26, in Stuttgart-Berg von 10 bis 16 Uhr statt. Für das leibliche Wohl wird gesorgt mit Kaffee, selbstgebackenem Kuchen und einer warmen Mahlzeit. Hintergrund ist, dass der MGV Stuttgart-Berg sein bisheriges Vereinsheim aufgibt, das Haus an die Landeshauptstadt Stuttgart überträgt und den Erbpachtvertrag mit der Stadt als Eigentümer des Grundstücks vorzeitig aufhebt. 

Das „Berger Plätzle“ mit seinem Biergarten und der Terrasse wurde Mitte der 70er-Jahre von den Vereinsmitgliedern in Eigenleistung erbaut. Es wurde zu einem Zentrum nicht nur für den Gesang, sondern auch für gesellige Veranstaltungen. Bis September 2018 haben Mitglieder und Freunde die öffentliche Gaststätte ehrenamtlich bewirtschaftet, über Jahrzehnte hinweg sogar an sechs Tagen die Woche, später dann nur noch am Wochenende. Doch das wurde zunehmend zum Kraftakt, denn auch beim MGV werden die Mitglieder älter und das ehrenamtliche Engagement nimmt ab. So beschloss der Verein schließlich – zumal auch die Einnahmen nicht mehr flossen wie früher – das Gebäude ab Oktober 2018 nur noch für Vereinszwecke und private Feiern zu nutzen. 
Aber auch auf diesem Weg stieß man bald an Grenzen. „Wir haben das nicht mehr finanzieren können“, sagt der Vorsitzende Brian Krause. Im Jahr 2018 halfen noch großzügige Spenden über die Runden, 2019 versuchte der Verein dann, das Berger Plätzle zu verpachten. Interessenten hatte er, aber sie hätten, so Krause, die Konzessionen nicht übernehmen können, sondern komplett neu erwerben müssen: Das sei ihnen zu teuer gewesen. Einfach weitermachen wie bisher konnte der Verein jedoch nicht, sonst wäre er in die Insolvenz gerutscht. 
Hinzu kam, dass sich der Männerchor und der gemischte Chor des MGV im Frühjahr 2019 mangels Nachwuchs auflösten. Übrig bleibt „Vokal total“, der Chor für jüngeres Liedgut. Seine Sängerinnen und Sänger können sich gut vorstellen, längerfristig in der Villa Berg unterzukommen, wenn sie denn einmal „Haus für Musik und mehr“ ist. Das kann zwar noch eine Weile dauern, aber derzeit ist man im Hans-Volkart-Saal des Parkheim Berg gut aufgehoben. 
In der Diskussion war eine mögliche Nutzung des Berger Plätzles durch die evangelische Kirchengemeinde, die ihr benachbartes Gemeindehaus sanieren muss. Hieraus ergab sich aber nichts. Presseberichte, dass die Kirche das Grundstück und Gebäude erworben habe, seien falsch, unterstreicht der Vereinsvorsitzende nachdrücklich. Der Vorstand des MGV hofft aber, dass auch in Zukunft eine öffentliche Nutzung erhalten bleibt. Doch was tatsächlich aus dem Berger Plätzle wird, liege nun in den Händen der Stadt, sagt Brian Krause. Sicher sei, dass der MGV sich für das Berger Plätzle „definitiv nicht mehr organisatorisch oder finanziell engagiert“. 
Fragen rund um den Flohmarkt per E-Mail an info@mgv-stgt-berg.de. Informationen über die Aktivitäten des MGV-Chors Vokal Total findet man auf der Homepage unter www. mgv-stgt-berg.de. 
Die Proben unter der Leitung von Alevtina Prokhorenko finden seit Januar immer montags ab 19.30 Uhr im Parkheim Berg, Ottostraße 10, im Hans-Volkart-Saal statt. Gesucht und gefragt sind besonders Stimmen in Sopran, im Tenor und im Bass.