Gegensätze stoßen sich an

Achte Kinderkunsttour am Lukasplatz
Die Kinderkunsttour findet dieses Jahr am Lukasplatz in Stuttgart-Ost statt. Am Donnerstag, 26. Mai von 14 bis 18 Uhr sind alle Kinder dazu eingeladen - Kinder ab sechs Jahren dürfen alleine kommen, Kinder unter sechs Jahren in Begleitung ihrer Eltern.

„Gegensätze stoßen sich an!“, heißt das Motto bei diesem künstlerischen Happening mit viel Action. Dabei werden auf der Freilufttreppe der Lukaskirche berühmte Gemälde wie „Das letzte Abendmahl“ von da Vinci oder das Triadische Ballett von Oskar Schlemmer nachgestellt. Die Kinder bilden und gestalten unter Anleitung die menschlichen Gemälde, die dann fotografiert und vor Ort in einer Art Kunstgalerie präsentiert werden. Auch sollen sie später im Jugendhaus ausgestellt werden.
Weitere Kreativangebote sind auf dem Lukasplatz aufgebaut: Beim Pop-Up können die Kinder dreidimensionale Karten mit schwarz-weißen Hintergrundfotos und bunten, fröhlichen Motiven von James Rizzi gestalten. „Keith Haring meets Goya“ heißt eine Aktionsmalerei auf Leinwand mit Hip-Hop-Hop-Musik und Gruppenbildern nach Goya mit klassischer spanischer Musik. Darüber hinaus gibt es Murmelkunst im Kasten, Zaubertüten, magnetische Kugelschreiberhalter, Recyclingkunst, Himmel-und Hölle--Falten und Maskenzauber.
Ein aberwitziges Animationstheater nimmt sich des Mottos spielerisch an. Dabei treffen die Martha Maurer und der Willibald Reich aufeinander - wird hier der Abstoß zum Anstoß?
Die Kinderkunsttour ist eine Idee der Häuser der Stuttgarter Jugendhausgesellschaft, des Spielhauses Unterer Schlossgarten, der Mobifanten Region Neckar und des Kinder- und Jugendhauses Ostend. Sie begann 2004 am Lukasplatz und jährt sich nun zum achten Mal. Mit ihr wollen die Jugendhäuser, die ihren Standort nah zum Innenstadtbereich haben, auf ihre Arbeit aufmerksam machen und öffentlichen Plätzen einen Tag lang ein anderes Gesicht verleihen. Dieses Jahr läuft die Kinderkunsttour vom 20. bis 27. April in verschiedenen Stadtteilen. Im Osten sind zahlreiche Kooperationspartner mit dabei: Karamba Basta, Familienzentrum St. Josef, Stadtbücherei Ost, Familienzentrum Gaisenhaus, GWRS Ostheim und Bildhauer Wolfram Isele. Der Bezirksbeirat begrüßt und unterstützt die Kinderkunsttour mit 600 Euro aus seinem Budget.