Reinigen und Pflegen

Auch der Boden braucht Kosmetik 
Früher war klar: Sobald sich das Frühjahr zeigt, wird die Stube leergeräumt und bis in den letzten Winkel geputzt. Zu unserer heutigen Art zu wohnen passt das nicht mehr. Trotzdem ist es sinnvoll, sich Fixtermine für bestimmte Arbeiten vorzumerken, damit sie ihren Platz im Jahreslauf finden. Warum also nicht den Frühjahrsputz! Während früher gewachst und gebohnert wird, brauchen aktuelle Böden allerdings eine andere Reinigung und Pflege. Thomas Rudolph, der mit dem Service Team Rudolph eine Reinigungsfirma in Ostheim betreibt, hat einige Tipps für verschiedene Bodenbeläge.


Fürs Kulturprogramm anmelden

Lange Ost Nacht am 21. Juli
Der Termin für die Lange Ost Nacht ist dieses Jahr Samstag, der 21. Juli. Es ist bereits die 17. Auflage der größten Straßenparty im Stuttgarter Osten. Zwischen Schmalzmarkt und Ostheimer Marktplatz lädt wieder eine bunte Mischung aus Gastronomie, Kultur, Spektakel und Information, aus Straßenständen und Bühnenprogramm zum geselligen Abend ein. Der Stuttgarter Osten zeigt seine Vielfalt und hat auch auswärtige Künstler und Standbeschicker zu Gast; die Menschen aus dem Stadtbezirk und ihre Freunde treffen sich auf der Straße zum Feiern. 


Gaisburg soll schöner werden

Vorbereitende Untersuchungen in Gaisburg
Gaisburg soll Sanierungsgebiet werden. Denn dann stehen Mittel aus der Städtebauförderung von Bund und Land zur Verfügung, um verschiedene Bereiche des Stadtteils aufzuwerten. Der Gemeinderat hat nun entschieden, in weiten Teilen von Gaisburg vorbereitende Untersuchungen für ein Sanierungsgebiet durchzuführen. Sie sollen Aufschluss geben über die sozialen, strukturellen und städtebaulichen Verhältnisse im Gebiet und damit über die Notwendigkeit einer Sanierung. Durchführen wird diese Untersuchungen das Stuttgarter Büro planbar³. Die Mitarbeiter des Büros, die zu diesem Zweck im Gebiet unterwegs sein werden, können sich ausweisen.


Friseur Härle verabschiedet sich

Nachfolge geregelt – „kultige“ Inneneinrichtung bleibt
Heinz Härle hat in seinem Berufsleben als Friseur manche Mode kommen und gehen gesehen. Hochsteckfrisuren zum Beispiel sind wieder en vogue: „Die gab’s in den 50er-Jahren schon, dafür und für die Wasserwelle hatten wir extra eine Friseurin.“ Sein Vater Alfons Härle hat 1933 seinen ersten Friseursalon in Stuttgart eröffnet, 1961 zog er an den Stöckachplatz um und 1977 übergab er das Geschäft an den Sohn, der gerade die Meisterprüfung absolviert hatte. Nach mehr als vier Jahrzehnten geht dieser nun, 69 Jahre alt, zusammen mit seiner Frau Renate in den Ruhestand. 


Nicht nur bio, auch fair

Bewusster Einkauf im Bio-Markt
Bei manchen Produkten muss sich ein Biomarkt ordentlich ins Zeug legen, damit er sie bekommt – weil sie begehrt, aber keine Massenware sind. Samuel von Pokrzywnicki, dem Filialleiter des Erdi-Marktes in der Neckarstraße, fallen dazu einige Beispiele ein: Vorzugsmilch aus der Region zum Beispiel oder Joghurt von Bittenfelder. 


Neu im HGV Stuttgart-Ost

Kurzbesuch am Mittelmeer
Efstathios Emirtsidis ist mit der griechischen Küche aufgewachsen, hat in Deutschland die Ausbildung zum Koch gemacht und lange Zeit in italienischen Restaurants gearbeitet. Seine vielfältigen, mehr als 30 Jahre umfassenden Erfahrungen bringt er jetzt im Bistro Astoria ein – ebenso wie im Service seine Frau Georgia Kalomenidou, die zuvor 15 Jahre lang Betriebsleiterin eines Restaurants war. Seit November treiben die beiden das kleine Restaurant in der Passage zwischen Landhausstraße und Holzinger-Gasse um. 


Seiten

Subscribe to HGV-Stuttgart-Ost RSS